Zahnreinigung

 

Zusatzversicherungen

 

Zahnärztliche Leistungen

Gegen Vorlage der Kranken- versichertenkarte erhalten Verischerte der Shell BKK/LIFE alle zahn- erhaltenden Maßnahmen zum Nulltarif.

Zahnersatz genau erklärt

Lesen Sie hier alles Wichtige zum Zahnersatz und den verschiedenen Versorgungsarten.

Zuschuss und Bonus

Lesen Sie hier alles Wichtige über den Zuschuss, das Bonusheft und den Heil- und Kostenplan
.

Zahnersatz genau erklärt


 

Gesunde und schöne Zähne lange zu besitzen, ist sicherlich ein Lebensziel, denn Zähne sind Ausdruck von Lebensfreude und Vitalität. Äußere Umstände, fehlende Prophylaxe und mangelnde Zahnhygiene führen aber früher oder später zu Zahnschäden, die eine medizinische Behandlung und Reparaturen erfordern - von den anfänglichen Bemühungen einer Zahnerhaltung bis hin zum Ersatz unserer Kauwerkzeuge. Bei der Versorgung mit Zahnersatz gibt es verschiedene Möglichkeiten, je nachdem wie viele Zähne fehlen und wie sich die Gebiss-Situation insgesamt darstellt.

 

Von "festsitzendem Zahnersatz" spricht man bei

 

  • Kronen
  • Brücken
  • Klebebrücken (Adhäsivbrücken)
  • Teleskopkronen
  • implantatgetragenem Zahnersatz (Suprakonstruktionen).

 

Als "herausnehmbaren Zahnersatz" bezeichnet man

 

  • Teilprothesen
  • Totalprothesen
  • implantatgestützte Teil- und Totalprothesen (Suprakonstruktionen).

Ein Wort zum Begriff "Implantate", der so genannten künstlichen Zahnwurzel. Das Implantat wird in den Kieferknochen einoperiert und verwächst anschließend mit dem Knochen.

 

Hierdurch entsteht bei dem darauf angebrachten Zahnersatz ein fester Sitz - eine vorteilhafte, aber auch kostenträchtige Lösung.

 


 

Versorgungsarten

In der Prothetik gibt es eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Lösung (Regelversorgung), die sich jedoch auch an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientiert. Alternativ bzw. ergänzend hierzu bieten die Zahnärzte aufwändigere Versorgungsformen an, „gleichartige Versorgung" und „andersartige Versorgung" genannt. Dies sind zahnmedizinische Möglichkeiten, die aber über den Leistungsrahmen der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen und damit auch über den der Shell BKK/LIFE.

 

Regelversorgung:

 

  • Eine zahnprothetische Regelversorgung, bestehend aus den notwendigen zahnärztlichen und zahntechnischen Leistungen, orientiert sich grundsätzlich an den Zahnbefunden, die vom "Gemeinsamen Bundesausschuss" (u. a. Zahnärzte und Vertreter von Krankenkassen) entwickelt worden sind. Ein Katalog über 52 solcher Befunde bildet dabei die Basis für die Beurteilung der BKK-Leistung. Hinzu kommen Planung und Vorbereitung des Restgebisses, die Beseitigung von groben "Okklusionshindernissen" (das sind u.a. überstehende Füllungsränder) und alle Maßnahmen zur Herstellung und Eingliederung des Zahnersatzes einschließlich der Nachbehandlung sowie die Unterweisung im Gebrauch des Zahnersatzes.
  • Bei der Regelversorgung bildet festsitzender Zahnersatz die Priorität. Voraussetzung ist, dass ein natürlicher „Gegenbiss" vorhanden ist oder hier ein funktionsfähiger festsitzender oder Kombinations-Zahnersatz vorhanden ist. Als Regelversorgung gilt auch das Schließen einer Lücke von bis zu vier Zähnen in einem Kiefer oder drei Zähnen im Seitenzahngebiet mit Brücken.

 

Gleichartige Versorgung:

 

  • Unter einer gleichartigen Versorgung versteht man medizinische Leistungen, die, wie z. B. bei festsitzendem Zahnersatz, der Standardversorgung gleichen, sich aber in der zahntechnischen Herstellung vom Regelfall unterscheiden (z. B. keramisch vollverblendete Kronen oder Vollkeramikkronen). Die Krone an sich gehört zur Regelversorgung, nicht aber diese besondere Art. Ähnliches gilt für Verblendkronen außerhalb der so genannten Verblendgrenzen (Oberkiefer ab Zahn 6, Unterkiefer ab Zahn 5) oder bei bestimmten Kombinationsversorgungen.

 

Andersartige Versorgung:

 

  • Eine dritte Versorgungsart, abgestellt auf die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche, ist die "andersartige Versorgung". Sie entspricht nicht der Regelversorgung, die im Katalog der 52 festgelegten Befunde genannt ist. Hier werden andersartige zahntechnische Leistungen angeboten (z. B. bestimmte Brückenversorgung statt einer Modellgussprothese oder implantatgetragene Suprakonstruktionen).

.
.

xxnoxx_zaehler